top of page

Warum es sich lohnt bei Beckenboden Beschwerden die Füße genauer anzusehen!?

Eine gesunde Fußstellung und aktive Fußmuskulatur wirken sich direkt auf deine Körpermitte aus.

Warum?


Deine Füße tragen dich durch dein Leben. Deine gesamte Haltung und Aufrichtung beginnt dabei bei deinen Füßen. Eine Veränderung deiner Fußstellung wirkt auf deine Sprunggelenke, diese wiederum auf deine Knie. Und die Stellung deiner Knie verändert über die Oberschenkel die Stellung und Spannungsverhältnisse in deinem Becken. Und schon sind wir beim Beckenboden.



Was kannst du im Alltag tun?


1) Achte beim Gehen darauf deine Füße abzurollen und nicht nur auf die Fersen zu treten. Denke beim Spazieren gehen deine Fußinnenkanten lang (gerade nach vorne) und mache keine zu großen Schritte.


2) Achte im Stehen auf dein Fußgewölbe. Ist es noch da? Oder ist die Fußsohle relativ platt, du kannst es aber bewusst aktivieren und leicht anheben? Verschließe mit etwas Zug ein imaginäres Riemchen deiner nur gedachten Ballerina Schuhe an deinen Füßen von innen nach außen.


3) Sei stets ein wenig weich in den Knien und vermeide es sie komplett durch zu drücken. Eingerastete Gelenke mag kein Gelenk auf Dauer.


4) Nimm dein Becken mit in die Bewegung. Erlaube deiner Mitte in der Bewegung mit zu schwingen.


5) Gönne dir und deinen Füßen vor dem zu Bett gehen ein Fußbad und massiere deine Füße mit einem guten Öl oder ähnlichem. Und ganz nebenbei: Kalte Füße im Bett, ade. Meine persönliche, unbezahlte Empfehlung dazu: "metamorphosis hand & fuß balsam" von Oelfaktorisch in Türkenfeld


6) Laufe so viel wie möglich auf weichem, natürlichem Untergrund barfuß.


7) Mein Hallux-Tipp: Trage Zehensocken. Endlich drückt meine Großzehe, abends nach dem Socken ausziehen, nicht mehr fest auf seinen Nachbarzeh! I LIKE!


8) Hast du einen alten Tennisball? Oder einen Igel-Massage-Ball? Dann verwöhne deine Füße regelmäßig damit. Und dein Gleichgewicht wird auch gleich etwas gestärkt, indem du fest auf einem Fuß stehst, während der Andere über den Ball rollt.


9) Besuche einen meiner Kurse. Ich richte dort immer wieder die Aufmerksamkeit auf die Füße. Die Aufrichtung zu jeder stehenden Übung beginnt einfach dort.


~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


Was ich dir wünsche: "Erde unter den Füßen, Freude im Herzen und Flügel im Geist."

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page